Mit dem Roten Stern zu Olympia

Magdeburgs Sportgeschichte ist gewiss reich an herausragenden Athleten, an Olympiasiegern und Welt- und Europameistern. Neben traditionsreichen Disziplinen, die auf oder im Wasser spielen (wie Kanu, Rudern und Schwimmen), gehören dazu ebenso Leichtathletik, Handball und sogar der Fußball. Einen Ringer sucht man unter ihnen allerdings vergebens. Ein junger Mann aus Sudenburg macht sich nunmehr daran, dieses Bild ein wenig zu korrigieren.

Weiterlesen …

Wenn es Frühling wird …

Nach der Eiszeit zieht der Frühling in die Kulturfestung ein. Und zwar gleich in großem Stil! Am ersten April-Wochenende lädt der Frühlingsmarkt in die historischen Gänge ein, mit Kunsthandwerk, floralen & bauernfrischen Angeboten. Zwei Wochen vor Ostern kann dort nach Herzenslust gestöbert werden, nach Produkten fürs Fest ebenso wie Geschenken. Es gibt Dekoratives, Kreatives und Nützliches, von handgesiedeter Seife über Kleidung, Schmuck, Spielzeug ebenso wie Lebensmitteln von ungewöhnlichen Marmeladen bis zu leckerem Eierlikör, von Backwaren bis zu Käsespezialitäten.  

Weiterlesen …

Deutsche Landschaften

Möckern. Deutschlands viertgrößte Stadt, was die Fläche betrifft. Mit freilaufendem Wolfsrudel. Jeder, aber auch jeder Fahrradfahrer oder -rin kann von einer Begegnung mit so einem gefährlichen Tier erzählen. Es wimmelt von Wölfen in den aufgeregten Augen der von Jägern aufgehetzten Meute. Denn die befeuern die Abschussdiskussion. Der Wolf ist ein Konkurrent. Ist er das? Muss man die Fragen nicht anders stellen? Gäbe es ein so freudiges Wachstum der wieder nach Hause kommenden Wölfe, hätten die Jäger in ihrer Gehfaulheit und Schießgeilheit nicht die Wälder voller Rot- und Schwarzwild gestellt?

Weiterlesen …

Kompakt: Tunnel zu, was nu'? Neues MVB-Netz ab 1. April

Ab 1. April ändert sich einiges im Straßenbahnnetz der MVB. Mit der Vollsperrung der Baustelle an der Eisenbahnüberführung Ernst-Reuter-Allee am Magdeburger Hauptbahnhof für alle Verkehrsteilnehmer, im Volksmund City-Tunnel genannt, gibt es dort auch für Straßenbahnen kein Durchkommen mehr. Die Stadt hat die Sperrung für mindestens 21 Monate, also bis Ende 2018, angekündigt. „Trotz Sperrung fahren aus allen Stadtteilen Straßenbahnen in die Innenstadt - und zwar umsteigefrei“, betont MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel.

Weiterlesen …

Mit oder ohne...

... Man(n) hat es ja nicht immer leicht … Vor ein paar Tagen war ich bei Freunden zum Abendessen eingeladen. Ein Paar. Also Abendessen zu dritt. Ich fühlte mich nicht wie das fünfte Rad am Wagen, sondern eher wie die Ungläubige, die zu dem Glauben bekehrt werden sollte, wie fantastisch Beziehungen sind. Oder sein könnten. Aber das ging irgendwie schief. Und das nur, weil Sebastian geguckt hatte. Einfach so. Seine Freundin an. Sie fragte daraufhin, warum er so gucke. Er antwortete: „Nur … weil ich dachte, du wolltest etwas sagen.“

Weiterlesen …

Magdeburger Literatur auf der Buchmesse

Frank Hengstmann

Frank Hengstmann, geboren 1956, ist Autor zahlreicher Kabarett-Soloprogramme und Bühnenstücke für Ensemble. Seit 2008 ist er Autor, Komponist, Regisseur und Darsteller im Magdeburger Kabarett „... nach Hengstmanns“. Sein erstes Buch „AutoBiographie“ veröffentlichte er 2011 anlässlich des 50. Bühnenjubiläums. 2013 erschien das zweite Buch „Ein- und Durchbrüche“. Zudem ist Frank Hengstmann ständiger Kolumnist der Zeitschrift „Magdeburg Kompakt“. In seiner „AutoBiographie“, aus der er bei der Buchmesse lesen wird, nimmt er Erlebtes am Rande seiner kleinkünstlerischen Laufbahn aufs Korn. Im doppeldeutigen Sinn des griechischen Wortes „Auto“ hat er Geschehnisse rund um des Deutschen liebstes Kind, also dem „Automobil“, festgehalten. Schließlich war der Kabarettist schon als junger Mann während seiner Touren von Rostock bis Zeitz pro Jahr 90.000 Kilometer auf den „Pisten“ der DDR unterwegs.
Lesung auf der Buchmesse: 26. März, 11.15 Uhr (Halle 5, Stand G501)

Weiterlesen …